Herzlich Willkommen auf der Homepage vom Kirchenchor Altstätten

Neues Kapitel im Chor St. Nikolaus

Kürzlich hielt unser Chor im Schützenhaus seine Hauptversammlung ab. Traditionsgemäss gestalteten wir davor musikalisch den Gottesdienst mit Teilen aus der Missa brevis von Giovanni Pierluigi Palestrina, ein letztes Mal unter der Leitung unseres Kirchenmusikers Bartholomäus Prankl.

Buntes Kirchenmusikjahr
Wie ein bebildertes Buch präsentierte unsere Präsidentin Béatrice Hutter das vergangene Vereinsjahr in einer Diaschau. In vielen bunten Seiten wir Sängerinnen und Sänger die verschiedenen Anlässe und Auftritte Revue passieren lassen. Da waren die Proben, die musikalischen Auftritte an gewöhnlichen Sonntagen, Höhepunkte wie Orchestermessen an Ostern, Pfingsten, Allerheiligen und Weihnachten, gemeinsame Auftritte aller Chöre an Fronleichnam und am Kirchenfest und die Einsätze der Schola zu sehen. Viele Bilder zeugten auch vom aktiven Vereinsleben unseres Chores bei gemütlichen Stunden und der Wienreise als gesellschaftlichen Höhepunkt.

Verabschiedung von Bartholomäus Prankl
Mit weiteren Bildern schaute unsere Präsidentin auf die 7 Jahre mit Bartholomäus Prankl zurück, und als Abschluss bedankte sich der Chor bei ihm mit Liedern und Geschenken. Als junger, bestens ausgebildeter Kirchenmusiker fing er Ende 2011 in Altstätten an. Die damalige unvergessliche Chorreise führte uns im Winter 2012 ins eiskalte verschneite München, um am Diplomkonzert unseres Dirigenten teilnehmen zu können. In Altstätten durfte er als Kirchenmusiker mit dem Kinderchor, der Schola, der Chorakademie mit daraus resultierenden Projektsängern Neues anstossen, Vorhandenes im Chor weiter entwickeln und Projekte wie die Truhenorgel, den neuen Flügel im Probenlokal, die umgebaute Empore und die neue Kirchenorgel in Hinterforst mit vielen Gleichgesinnten verwirklichen. Unvergessen sind auch die Neueinstudierungen von Messen und Werken und vor allem die drei grossen Konzerte unter seiner Leitung.

Ein besonderes Anliegen war ihm die Arbeit mit Kindern im Kinderchor und jungen Leuten als Orgel- und Gesangslehrer der diözesanen Kirchenmusikschule.

Neues Kapitel mit Frauenpower
Im Leben von Bartholomäus Prankl wird mit seiner neuen Arbeit als Kirchenmusiker in seiner Heimatstadt Prien und als zukünftiger Familienvater ein neues Kapitel aufgeschlagen. Auch für unseren Chor wird unter einer neuen Leitung mit viel Frauenpower wieder Neues entstehen und die hohe Qualität der Kirchenmusik weiterentwickelt. Gertrud Längle, Organistin in Altstätten und Dirigentin des Kirchenchores Rüthi, wird unseren Chor bis Ende April zusammen mit Bernhard Loss interimistisch leiten, bevor an Ostern und ab Mai die Kirchenmusikerin Alexandra Schmid ihre Arbeit aufnehmen wird. Sie studierte in München Kirchenmusik mit Orgel, Chorleitung und Gesang und schloss mit dem A-Diplom ab. Wir werden bei ihr in besten Händen sein. Es erwartet sie ein topmotivierter Chor, der mit Sibylle Reinsberg, Lisbeth Steger und Yrene Wick wieder 3 neue Mitglieder aufnehmen durfte und gut aufgestellt in die Zukunft schauen kann. Gleichzeitig wurden zwei langjährige Sängerinnen geehrt: Vreni Fessler singt schon 35 Jahre und Madeleine Zoller 20 Jahre im Chor. Bernhard Loss unterstützt den Chor nebst seiner 30 jährigen Tätigkeit als Organist schon 20 Jahre als Korrepetitor bei den Proben und durfte von der Präsidentin ebenfalls ein Geschenk entgegen nehmen.

                   
                                                                                                                       

Unser Chor ist also auch  im 175. Jahr der Vereinsgeschichte im Wandel begriffen! Mit Gertrud Längle, Bernhard Loss und Alexandra Schmid wird die vielfältige Kirchenmusik weiter gepflegt werden. Vielleicht ist das eine Möglichkeit, in unserem Chor zu schnuppern? 

Glustig gemacht? 

Weitere Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen, auch für einzelne Projekte!
Auskunft erteilt gerne B. Hutter, praesidentin(at)kirchenchor-altstaetten.ch